PRP-oder plated rich plasma

Für wen eignet sich eine PRP Therapie?

 

Das autogene Verfahren lässt sich vielseitig anwenden, u.a. in der Orthopädie (Arthrosen, Knochenregeneration), Sportmedizin (Tendinopathien, Frakturbehandlung, Wundheilung) und ästhetischen Medizin (Hautrejuvenation, Haarausfall).

 

PRP in der Orthopädie

 

Durch seine entzündungshemmende, schmerzlindernde und wundheilungsbeschleunigende Wirkung kommt es nachweislich zu einer besseren Durchblutung und somit auch einer verbesserten Beweglichkeit der Gelenke.

 

Die Thrombozyten, beinhalten eine Vielzahl an Zytokinen, Hormonen, Stammzellen, Wundheilungs- und Wachstumsfaktoren. Darunter auch der Interleukin-1-Rezeptorantagonist, der bei degenerativen Erkrankungen zu niedrig ist, um die Zerstörung von Knorpel, Muskel, Spinalgewebe und anderen Gelenkstrukturen zu hemmen.

Die Einsatzgebiete für eine Therapie mit PRP sind äußert vielfältig und durch zahlreiche Studien belegt:

  • Arthrosen
  • Frozen Shoulder
  • Iliosakralgelenk-Syndrom
  • Frakturen
  • Knorpelschäden (u.a. Osteochondrosis dissecans)
  • Akute oder chronische Sportverletzungen und Überlastungen wie Tendinopathien
  • Muskelverletzungen
  • Meniskusschäden
  • Schwer heilende Wunden

 WAS GENAU IST DIE THERAPIE MIT EINSATZ VON EIGENBLUTKONZENTRAT?


Die Therapie mit körpereigenen Blutzellen ist eine wirksame Behandlungsmöglichkeit zur natürlichen Beschleunigung des Heilungsprozesses von Sehnenverletzungen und Osteoarthritis.

Das Verfahren wird bereits seit mehr als 20 Jahren angewendet und wurde in zahlreichen klinischen Studien unter Beweis gestellt.
Körpereigenes Blutkonzentrat (A-PRP) welches lokal injiziert wird, ist eine einfache und sichere Art mit modernster Biotechnologie, die körpereigenen Heilungskräfte zu unterstützen.
Die konzentrierten Blutplättchen setzten Wachstumsfaktoren frei, die den Prozess der Regeneration des Sehnendefekts oder der Osteoarthritis steuern.


WIE FUNKTIONIERT DIE BEHANDLUNG MIT A-PRP?


Ihr Arzt/HP entnimmt Ihnen eine kleine Menge Blut und isoliert die Thrombozyten in einer kleinen Menge Plasma. Das körpereigene Blutkonzentrat (A-PRP) ist innerhalb von nur 10 Minuten einsatzbereit.
Die konzentrierten Blutplättchen setzten Wachstumsfaktoren frei, die den Prozess der Regeneration des Sehnendefekts oder der Osteoarthritis steuern.
Ihr Arzt injiziert dann das Konzentrat lokal in die betroffene Stelle.
Aus Ihrem eigenen Blut hergestellt, ist die Behandlung risikoarm, da das Risiko von Allergien oder einer Unverträglichkeit faktisch nicht besteht.

 

ALLE VORTEILE DER PRP THERAPIE AUF EINEN BLICK

  • Verwendung von patienteneigenem Blut: keine Nebenwirkungen oder Toxizitäten
  • Kosteneffizienz (keine weitere Substanzen nötig)
  • Reabsorbiert in wenigen Tagen
  • Kann effektiv mit anderen Methoden kombiniert werden
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Natürlicher Heilungsprozesses, unterstützt die körpereigenen Heilkräfte
  • Fördert lokale Heilung und Wachstum von Gewebe
  • Knorpelschutz und Entzündungshemmung
  • Vermeiden oder Hinauszögern von Operationen

 

Kosten pro Behandlung 80,- Euro

Kontakt

Verena Berndt

Heilpraktikerin

Kapplmeierweg 17

85304 Ilmmünster

 

+49 1520 91 94 785

Termine nach vorheriger Vereinbarung

-Hausbesuche möglich-

Druckversion Druckversion | Sitemap
madewithlove by© Praxis für Ästhetik und Naturheilmedizin Verena Berndt